5 Tipps für den Kamerakauf im Internet

Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, tolle Kamera-Schätze zu ergattern. Hier sind meine Top-Tipps damit der Kamerakauf im Internet nicht zum Reinfall wird.

1216x760x1 Egal ob Fachhändler, Internetauktionshaus, eBay, facebook-Gruppe oder Forum, im Internet gibt es unschätzbar viele Möglichkeiten Kamera-Klassiker und Zubehör zu kaufen. Der Vorteil liegt natürlich in der direkten Vergleichbarkeit der Angebote, die oft auch mit einem niedrigeren Preis einhergeht, aber auch mit dem Nachteil, die guten Stücke nicht vorher ausprobieren zu können.

Hier sind 5 Tipps, die dich davor bewahren, enttäuscht zu werden:

1. Achte darauf, ob der Verkäufer ein Händler oder privater Verkäufer ist

In Deutschland müssen Händler Käufern eine 14-tägige Widerrufsfrist gewähren, wenn der Handel über das Internet abgewickelt wird. Binnen dieser Frist kann der Kauf wieder rückgängig gemacht werden. Private Verkäufer müssen diese Frist nicht gewähren. Gekauft ist da oft gekauft.

2. Nicht alle Kameras, die verkauft werden funktionieren auch

Lies sorgfältig die Beschreibung. Viele private Verkäufer verkaufen Kameras als “ungeprüft”. Über die Gründe, warum ein Artikel, der verkauft werden soll nicht geprüft wird, kann man nur spekulieren. Vielleicht fehlt nur die richtige Batterie, oder der Film zum testen ist einfach zu teuer. Im schlimmsten Fall heißt es aber, dass die Kamera eigentlich kaputt und der Verkäufer nur nicht ehrlich genug ist.

3. Informiere dich über Filmformat, Batterien und Co.

Auch das größte Schnäppchen ist keins, wenn man es hinterher nicht benutzen kann. Einige Kameras nutzen Filmformate, die nicht mehr, oder nur noch schwer erhältlich sind. Gleiches gilt für Batterien. Viele gibt es nicht mehr, manche können mit anderen ersetzt werden, manchmal leidet darunter jedoch die Funktion der Kamera, zum Beispiel indem der Belichtungsmesser nicht mehr funktioniert.

4. Kontaktiere den Verkäufer, wenn du Fragen hast

Oft sind die Beschreibungen der Kameras recht vage, viele Verkäufer verlassen sich darauf, dass der Kameraname und ein unscharfes Bild ausreichend sind. Frag am besten, ob sie voll funktioniert und ob der Verkäufer die Kamera selbst genutzt hat. Handelt es sich vielleicht um einen Dachbodenfund aus dem Nachlass vom Großvater? Wenn der Verkäufer keine Ahnung von der Kamera hat, ist sie u.U. defekt, auch wenn sie intakt scheint. Lass dir im Zweifelsfall weitere Bilder, insbesondere des Objektives, schicken.

5. Mach einen Preisvergleich

Im Internet ist es besonders einfach, Preise zu vergleichen. Im führenden Internetauktionshaus kann man zudem nicht nur anzeigen lassen, für wie viel die Kameras angeboten werden, sondern auch die Preise der “verkauften Artikel”. Wie sieht es mit Porto aus? Beim Kauf außerhalb der EU ist zudem noch mit 19% Einfuhrumsatzsteuer und Zollabgaben zu rechnen. Ein zu niedriger Preis sollte einen auch stutzig machen

Ich hoffe, diese 5 Tipps helfen dir bei deinem nächsten Streifzug im Internet. Hast du selbst noch Tipps, worauf man achten sollte, oder willst du von deinem erfolgreichsten Beutezug berichten? Ich freue mich schon auf deine Kommentare!

3 Comments
  1. Ich hab in meinen bald drei Jahren analoger Fotografie so viel bei Ebay gekauft, dass ich eigentlich mal eine Liste schreiben und veröffentlichen sollte, was alles als was ausgegeben war und ob es am Ende auch funktioniert hat.

    Unter Strich haben bis jetzt aber fast alle als „Defekt“ eingestellten Kameras funktioniert. Naja außer jetzt die 1€ Zenit, welche schon halb tot bei mir ankam.

    Die Leute haben einfach keine Zeit und Lust sich mit dem Kram ihrer Großeltern zu beschäftigen. Die freuen sich, dass da aus der alten Kamera vom Opa wenigsten noch nen Zehner raus kommt und fertig.

    • Auf die Angaben eines privaten Käufer kann man leider wirklich nicht viel geben. Aussagen wie „Kamera löst aus“ heißt nicht, dass der Verschluss nicht trotzdem verharzt sein könnte. Ein Auslösegeräusch findet ja trotzdem statt. Nicht wirklich gelogen und bei absoluten Laien auch bestimmt nicht böswillig gemeint..

      Deswegen kann es nie schaden sich zu informieren welche typische „Krankheiten im Alter“ auftreten können. Gibt es Reparaturanleitungen und würde man sich eine Reparatur im Notfall überhaupt selbst zutrauen? 😉

  2. Auf die Angaben eines privaten Käufer kann man leider wirklich nicht viel geben. Aussagen wie „Kamera löst aus“ heißt nicht, dass der Verschluss nicht trotzdem verharzt sein könnte. Ein Auslösegeräusch findet ja trotzdem statt. Nicht wirklich gelogen und bei absoluten Laien auch bestimmt nicht böswillig gemeint..

    Deswegen kann es nie schaden sich zu informieren welche typische „Krankheiten im Alter“ auftreten können. Gibt es Reparaturanleitungen und würde man sich eine Reparatur im Notfall überhaupt selbst zutrauen? 😉

Comments are closed.