,

Noch ganz dicht?! Lichteinfall bei Kameras

Der Schaumstoff, der vor Jahrzehnten noch die Rückwand abgedichtet und den Spiegel gedämpft hat, ist zu einer schwarzen, klebrigen Masse geworden. Neben einem unguten Gefühl beim Auslösen dem Spiegel zu viel zu zumuten und schmierigen Händen, die man beim Filmwechsel bekommen kann, gibt es da natürlich noch ein viel größeres Problem: Lichteinfall!

Wolf im Schafspelz: Yashica T3

Es war im Oktober 2010. Ich war frisch gebackene Studentin, eine dieser vielen gefürchteten „Erstis“, die jährlich die Universität erobern. Alles neu und anders: Stadt, Bundesland und Leute.
Ich wollte unbedingt meinen Alltag fotografisch festhalten, analog wie digital. Ein paar bleibende Erinnerungen schaffen an eine Zeit, die vermutlich die ausgelassenste meines Lebens sein würde.
Deshalb war ich auf der Suche nach einer kleinen Kamera, die mir mit einer guten Linse und einem Autofokus schöne Schnappschüsse erlauben würde.
Die Wahl fiel schließlich auf eine japanische Point-and-shoot, die Yashica T3.

Isabel stellt sich vor….

Nach jahrelanger Knipserei kaufte ich mir 2005 von meinem ganzen Ersparten mit 14 Jahren eine digitale Spiegelreflexkamera. Mein Einstieg in die Fotografie und seitdem lässt sie mich nicht mehr los.
Zwei Jahre später kam ich auch zur analogen Fotografie. Vor allem in der heutigen schnelllebigen Zeit, in der ein Bild so schnell gemacht wie gelöscht ist, empfinde ich das Analoge als dauerhafter.