Bild des Monats Oktober 2016 von Sebastian Dziuba

suentel-1-klein

Velvia 50 4×5 Diafilm, Chamonix 045N-2, 75mm Grandagon N, 2 stop hard edge ND-Filter, Tango drumscanner

Aufgenommen von Sebastian Dziuba

Viele wissen nicht, was sie verpassen wenn sie immer nur Negative machen. Ein Großformatdia auf dem Leuchttisch und mit einem guten Scanner gescannt entwickelt einen Zauber der unvergleichlich ist.  An dem Tag habe ich auch Digitalbilder gemacht (wenn auch nicht genau an dieser Stelle). Keins kann da irgendwie mithalten mit den Dias. Wie auch immer, eine richtige Geschichte gibt’s nicht dazu. Es ist eine kleine Wanderung durch einen wunderschönen Herbstwald und dann tritt man raus auf eine Felszinne und schaut in das weite Land und in den Sonnenuntergang. Magic! Die alten Germanen hatten dort wohl auch eine Kultstätte. Die wussten schon warum.

Mehr von Sebastian findet ihr hier: Flickr oder auf Facebook

One Comment
  1. Ein phantastisches Bild!
    Und die Einschätzung zum Unterschied zwischen DIA und Digital“foto“ teile ich voll und ganz.

Comments are closed.