Bildserie: „Hobbyschmied“

Ich möchte euch eine kleine Serie zeigen, die ich vor ein paar Jahren erstellt habe.
Wenn ich diese Aufnahmen heute betrachte, entdecke ich natürlich einige Dinge, die ich hätte besser machen können – Dinge, die ich heute auch ganz anders angehen würde. Vor allem eine höhere Auflösung der Arbeitsschritte, hätte dieser Serie gutgetan.

Trotzdem mag ich die Aufnahmen immer noch sehr gerne. Der lockere Umgang mit relativ grobem Filmmaterial visualisiert den sporadischen Aufbau sehr gut, den mein Freund erstellte, um dieses Messer zu schmieden. Die analoge Fotografie und das Schmieden sind beide als klassisches Handwerk definiert. Auf Augenhöhe. Das wird sichtbar. 

So, wie ich die Fotos anders machen würde, wird auch mein Freund um viele Erfahrungen reicher geworden sein. Das schreit doch förmlich nach einer Wiederholung, oder?

Technik:
Kameras: Nikon F2 und Nikon FM2n
Objektive: Nikkor-S Auto 50mm f1.4, Nikkor 135mm f2.8
Film: Kodak Tri-X 400 // ASA: 400 und 1600
Entwicklung: Kodak HC-110 1+63

Mehr von mir:
kerstenglaser.de
reine-fotografie.de
Facebook
Instagram