Buch-Tipp: Analog fotografieren und entwickeln: Die eigene Dunkelkammer

analog_fotografieren

Die eigene Dunkelkammer

  • Direkte Einflussnahme bei der Entwicklung als elementarer und kreativer Bestandteil des Bildes
  • Das eigene Heimlabor einrichten, Filme selber entwickeln und Abzüge erstellen: Schritt für Schritt vom belichteten Film zum fertigen Bild
  • Die geeigneten Kameras, Filme sowie Fotopapiere im Überblick

Der Moment, in dem der Film aus der Entwicklungsdose geholt wird, die Sekunde, in der das Bild zum ersten Mal auf Papier sichtbar wird das sind Bestandteile der Faszination, die analoge Fotografie immer noch ausmacht. Sie bietet mit einer Vielzahl von Aufnahme- und Verarbeitungsmaterialien sehr viele kreative Möglichkeiten der Einflussnahme auf das Bildergebnis, die sich mit dem Grundwissen, das der Autor in diesem Buch vermittelt, auch zu Hause in der eigenen Dunkelkammer verwirklichen lassen.

Marc Stache berät Sie bei Aufbau und Einrichtung Ihrer eigenen Dunkelkammer. Er zeigt die Fülle an Filmen, demonstriert die Unterschiede und hilft bei der Wahl des passenden Films, des richtigen Entwicklers sowie bei der Papierauswahl.

Außerdem geht er auf die praktischen Grundlagen der Dunkelkammerarbeit, auf die Möglichkeiten der Retusche sowie der experimentellen Entwicklung zum Beispiel mit Kaffee ein. So zeigt Ihnen Marc Stache Schritt für Schritt, wie Sie vom belichteten Film zum fertigen Abzug gelangen, sowohl Negativ als auch Positiv langfristig archivieren und Ihre Bilder perfekt präsentieren.

Eine Liste der häufigsten Fehler sowie deren Ursache und Tipps zur Abhilfe rundet dieses moderne Lehrbuch zu einem nur scheinbar alten Thema perfekt ab: Als Ergebnis erhalten Sie einzigartige Fotos aus Ihrem Heimlabor.

Aus dem Inhalt:

  • Schwarz-Weiß-Film-Grundlagen
  • Der »richtige« Schwarz-Weiß-Film
  • Fotografieren mit Film
  • Die eigene Dunkelkammer
  • Filmentwicklung
  • Fotopapier
  • Abzüge auf Fotopapier Grundlagen
  • Abzüge auf Fotopapier Praxis
  • Bildretusche
  • Digitale Daten für die analoge Dunkelkammer
  • Archivierung und Präsentation
  • Vermeidung von Staub und Verunreinigungen
  • Sicherheit und Umweltschutz
  • Häufige Fehler
  • Checkliste »Erstausstattung«

Über den Autor:
Marc Stache hat an der Fachhochschule Bielefeld »Fotografie und Medien« studiert. Der Diplom-Fotodesigner gibt Dunkelkammer-Workshops für Liebhaber der analogen Fotografie: Er hilft bei der Einrichtung der ersten eigenen Dunkelkammer oder führt in die Film- und Papierentwicklung ein. Außerdem erstellt er in seinem Berliner Atelier und Fachlabor »Analog Fineprint Service« analoge Handabzüge auf PE- und Barytpapier. (sd)
Analog fotografieren und entwickeln: Die eigene Dunkelkammer (mitp Edition ProfiFoto)

One Comment
  1. Ich selbst habe dieses Buch erworben und kann es durchaus empfehlen! Besonders für Einsteiger oder Wiedereinsteiger. Von mir kann man zudem eine Rezension bei Amazon lesen.

Comments are closed.