Experiment mit dem CineStill 800T

Als Crowfounding-Unterstützerin lag schon sehr, sehr lange der 35mm CineStill 800T in meinem Kühlschrank. Ich wollte mit dem Film nicht irgendwas fotografieren, sondern mir für einen besonderen Moment aufheben. Da ich nicht extra nach Amerika oder China reisen wollte, um die nächtlichen Lichteffekte einzufangen, habe ich beschlossen den Film im Studio zu belichten.

Mein Fotokollege Kevin, der öfters mal vor meiner Kamera steht, hat hierzu Disco-LED Scheinwerfer organisiert.

Bei gefühlten -10 Grad im Studio und dem Wissen, dass wir keine Winterkleidung fotografieren, legten wir dann nach einer Weile los.

Für mich war es wieder eine enorme Herausforderung, da man sich nur auf sein Gefühl verlassen konnte. Aufgenommen wurden die Bilder mit der Canon AE-1 Program und fast jedes Bild habe ich per Hand mit dem kleinen Gossen Belichtungsmesser analysiert (bzw. war das eher immer eine Tendenz).

 

Wir haben verschiedene Farbtöne ausprobiert, dennoch hat uns der rot/blaue am Besten gefallen.

Schon immer wollte ich mal nur rotes Licht auf einen Menschen werfen und auch das haben wir versucht:

 

Auch pink und blau waren eine interessante Farbkombination:

 

Zuletzt hatten wir dann noch türkis-rot ausprobiert:

 

Welche Farbkombination gefällt Euch denn am besten und warum? Hinterlasst mir doch einen Kommentar 🙂

 

2 Comments

Comments are closed.