Filmvorstellung: Cinestill 50 Daylight

Cinestill 50 Daylight

Sticky Fingers Festival

 

Um euch die Wahl des passenden Filmes für eure Projekte etwas zu erleichtern möchten wir euch in nächster Zeit diverse Filme vorstellen und je ein paar Aufnahmen Zeigen die mit diesen Filmen gemacht wurden. Den Anfang macht heute Cinestill 50 Daylight.

Bei den CineStill handelt es sich eigentlich um Kinofilm-Material das in Standart Kleinbildpatronen gerollt ist (135er Film). Dieser Film besticht vorallem durch seine schönen Farben und Kontraste – eben wie man es aus dem Kino kennt 😉 außerdem ist der Film sehr Feinkörnig.

 

Cinestill 50 Daylight

Ritterfest

 

Filmfakten

Typ: Farbnegativ-Film für den C-41 Prozess
ISO-Empfindlichkeit: ISO50 (Belichtungsspielraum ISO 12-100)
Weißabgleich: 5500K
Konfektionierung: Format 135 / 36 Aufnahmen
Bezugsquelle: z. B. Fotoimpex
Preis: ca. 11€

Pro/Contra

+ sehr Feines Korn
+ absolut einzigartiger Look
+ großer Belichtungsspielraum
– relativ hoher Preis

 

Cinestill 50 Daylight

Ritterfest

 

Cinestill 50 Daylight

Hochzeit

 

Cinestill 50 Daylight

Hochzeit

 

Alle Aufnahmen mit der Minolta Dynax 404si @ISO50, Sigma 35mm f/1.4 Art oder Sigma 105mm f/2.8 Macro

Mehr von mir gibts hier zu sehen 😉
http://sieberphotoart.de/
http://facebook.com/sieberphotoart/

2 Comments
  1. Hmm, der Cinestill 50 ist der Kodak Vision3 50D Cine – Aufnahmefilm bei dem die Rem-Jet Lichthofschutzschicht entfernt wurde. Der Film ist eigentlich nicht für die Entwicklung in C-41 Chemie vorgesehen. Die richtige Chemie ist ECN-2 und basiert auf einem anderen Entwicklertyp. Die in C-41 entwickelten Negative sind brauchbar, haben aber einen geringeren Kontrast als Typgerecht entwickelte Negative. Die Beispielbilder kippen in den Lichtern ins Blaugrüne und in den Tiefen sind sie rot.

  2. Ich meine das der Film gerade durch die Entfernung der Lichthofschutzschicht, für die Entwicklung in C -41 gedacht ist.

    Die Farben sind, wie immer nach einem Scan für’s Web, natürlich nur subjektiv zu beurteilen.Ich finde die hier gezeigten Ergebnisse farblich durchaus angenehm.

    Ein interessanter Film und eine Bereicherung für die analoge Farbfotografie.

    Gruß
    Hans-Werner

Comments are closed.