Kaffe Projekt

Im Rahmen eines Projektes haben sich bei mir eine Menge an Fotopapier diversen Alters angesammelt. Ohne Wissen über Alter und Lagerung dachte ich mir, es würde sich hier ein kleines Experiment bei der Entwicklung anbieten.

Also halb offene Packung 9×13 Ilfospeed RC geschnappt und eine großzügige Kaffeesuppe nach Caffenol-C Manier angesetzt, dabei mir Teelöffeln gearbeitet statt mit Gramm. 12 Löffel Instant Kaffe, 6 Löffel Waschsoda aus der Drogerie, 3 Löffel Vitamin C Pulver aus der Apotheke. Jeweils mit 300ml Wasser anrühren, dann zusammenschütten. Insgesamt also 900ml Entwickler.

Kurz den leckeren Geruch genießen. Adstop und Adofix vorbereiten. Eine Schale dann für den Kaffe und eine mit Wasser zum Zwischenwässern nach den Entwickler.

Teststreifen belichten. Ab in die Brühe. Nach 2 Minuten: Weißes Papier. Nach 3 Minuten: Weißes Papier. Dann endlich passiert etwas. 3.30 die ersten Schemen entstehen, durch die dunkle Flüssigkeit aber schwer zu sehen. Nach 4.30 ist das Bild endlich da, also ab zum Zwischenwässern, dann 60 Sek ins Stoppbad und 90 Sekunden in den Fixer. Zum Abschluss wieder in ein Wasserbad, und ab ans Fenster zur Ergebniskontrolle.

img_0002-kopie     img_0003-kopie-1

Erfolg! Besonders beeindruckend finde ich die Zeichnung in den grauen Bereichen und die Braun/Sepiafärbung des kompletten Papiers.

Also ab und komplette Abzüge erstellen. Auch das klappt super, allerdings musste nach 2 ganzen Papieren die Zeit auf 5 Minuten verlängert werden. Nach 4 Papieren habe ich eine neue Ladung Caffenol-C in die Schale.

Für mich ist das Experiment ein voller Erfolg, nur das häufige Wechseln stört etwas. Aber gerade auf Grund der Färbung werde ich es öfter benutzen.

Über mich: www.wastedflims.de