Mini-Fotoserie: Schnee & Sonne

Mamiya RB67 Pro SD // Mamiya Sekor C 127mm f/3.8 // Fuji Acros 100 // Rodinal

Mamiya RB67 Pro SD // Mamiya Sekor C 127mm f/3.8 // Fuji Acros 100 // Rodinal

Mamiya RB67 Pro SD // Mamiya Sekor C 50mm f/4.5 // Fuji Acros 100 // Rodinal

Mamiya RB67 Pro SD // Mamiya Sekor C 50mm f/4.5 // Fuji Acros 100 // Rodinal

Mamiya RB67 Pro SD // Mamiya Sekor C 50mm f/4.5 // Fuji Acros 100 // Rodinal

Mamiya RB67 Pro SD // Mamiya Sekor C 50mm f/4.5 // Fuji Acros 100 // Rodinal

Mamiya RB67 Pro SD // Mamiya Sekor C 50mm f/4.5 // Fuji Acros 100 // Rodinal

Mamiya RB67 Pro SD // Mamiya Sekor C 50mm f/4.5 // Fuji Acros 100 // Rodinal

 

Aufgenommen rund um Kirchenlamitz im Fichtelgebirge (Bayern/Oberfranken) bei einem Spaziergang am 22.01.2016

Habt ihr auch Bilder die sich rund ums Thema „Kälte“ drehen? -> dann her damit: MITMACHAKTION KÄLTE

Mehr von mir gibts hier zu sehen 😉
http://sieberphotoart.de/
http://facebook.com/sieberphotoart/

2 Comments
  1. Hallo Benjamin

    Klasse Bilder!

    Besonders die Gegenlichtaufnahmen im Wald sind dir hervorragend gelungen.

    Gruß
    Hans-Werner

  2. Hallo aus Stuttgart!
    Erstmal ganz herzlichen und vielen Dank für diese herrlichen Fotos, die digital wohl nur mit voll-manuell eingestellter Kamera drin sind. Und dereigenen Bildvorstellung nähert man sich dann noch mit der Bildbearbeitung so gut es geht. mir persönlich haben es die winterlichen Gegenlichtaufnahmen ganz besondersangetan, denn ich habe meinen Beruf in der Forstwirtschaft gelernt, wo ich solche unvergessenen Momente erleben konnte und denen ich noch sehr lange hinterhertrauerte. Das war von 1980 bis 1982 in der Dübener Heide bei Söllichau undwenn dann doch mal eine kleine seltene Dampflok im Winter vorbeigefahren kam, war regelrechtes Träumen angesagt. Damals hätte ich sehr gern meine jetzige EXA 1a mit dem 20mm Flektogon-Weitwinkel gehabt, denn die mäßige Lichtstärke hätte mir nichts ausgemacht, im Gegenteil, ich hätte bestimmt noch abgeblendet, vielleicht auch noch etwas unterbelichtet. Aber nur etwas. In Grenzen konnte man das mit der EXA ja. Seid herzlich gegrüßt von
    Sylvio

Comments are closed.