Top 10: Falsche Annahmen über die analoge Fotografie

1. Es gibt keinen Film mehr oder er ist schwer zu bekommen.

Ich versteh nicht, warum sich dieses Gerücht so hardnäcking hält, wo man sich doch durch einen Besuch im nächsten Drogeriemarkt doch ganz einfach vom Gegenteil überzeugen kann. Filme bekommt man in jedem Rossmann, DM und Müller auch, wenn die dortige Auswahl nicht die größte ist. Am besten kauft man heute seinen Film, wie beinahe alles andere auch, im Internet oder man unterstütze den lokalen Einzelhandel und kauft im Foto-Fachgeschäft.

Wolf im Schafspelz: Yashica T3

Es war im Oktober 2010. Ich war frisch gebackene Studentin, eine dieser vielen gefürchteten „Erstis“, die jährlich die Universität erobern. Alles neu und anders: Stadt, Bundesland und Leute.
Ich wollte unbedingt meinen Alltag fotografisch festhalten, analog wie digital. Ein paar bleibende Erinnerungen schaffen an eine Zeit, die vermutlich die ausgelassenste meines Lebens sein würde.
Deshalb war ich auf der Suche nach einer kleinen Kamera, die mir mit einer guten Linse und einem Autofokus schöne Schnappschüsse erlauben würde.
Die Wahl fiel schließlich auf eine japanische Point-and-shoot, die Yashica T3.